Reliable power for a sustainable world
Current Range: 100 - 800 A
3:3

100-600 A

Die Einbindung der statischen Umschalter MASTER SWITCH in eine Strom-Verteilungsanlage bietet einen sicheren Schutz vor möglichen Störungen der Stromversorgungsquellen, die durch Unterbrechungen der Stromversorgungsquellen selbst oder durch Störungen an den Verteilungsleitungen auf Grund von Umweltbedingungen oder menschlichen Fehlern verursacht sind.

FUNKTIONSPRINZIP
MASTER SWITC H garantiert den kritischen Abnehmern eine redundante Stromversorgung, indem ein Umschalten zwischen zwei alternativen und unabhängigen Stromquellen sichergestellt wird.
Das Umschalten erfolgt AUTOMATISCH immer dann, wenn die Stromversorgungsleitung, über die die Lasten versorgt wird, zulässige Toleranzbereiche (vom Anwender einstellbar) über- bzw. unterschreitet, oder MANUELL, wenn der Bediener über das Display oder von einer Fernstation das Umschalten übersteuert.

SCHUTZ GEGEN STÖRUNGEN DER STROMVERSORGUNG
Im Fall, dass eine der beiden Stromquellen nicht innerhalb der zulässigen Toleranzwerte liegt, schaltet der MASTER SWITCH die Abnehmer auf die zweite Stromquelle (sind die beiden Stromquellen in

SCHUTZ GEGEN UMWELTSTÖRUNGEN
Überlast und Störung an der Last Bei einer Überlast kann der Anwender die Auslösestufe der internen Sicherungen festlegen, um die Stromabgabe zu blockieren. Im Extremfall, d. h. einem Kurzschluss hinter der Anlage, übernimmt der MASTER SWITCH das Trennen der Last. Auf diese Weise kann eine Beeinträchtigung des Betriebs der anderen Lasten vermieden werden (z. B. bei schlechter Selektivität der Sicherungen).

Informationen anfordern »

TECHNISCHE ANGABEN
• Absoluter Schutz industrieller Abnehmer und der kritischen Information Technology gegen Störungen an der Stromversorgung und den Lasten.
• Die Mikroprozessor-Steuerlogik garantiert:
- Schnelles und sicheres Umschalten zwischen den Stromversorgungsquellen.
- Vollständige Parameter-Überwachung über LCD-Display.
- Ständige Betriebskontrolle der SCR.
- Fortschrittliche Ferndiagnose (RS232 und TCP/IP).
• Redundante Stromversorgungskreise:
- Die Stromversorgung der internen Logik erfolgt durch zwei physisch voneinander getrennte, und völlig unabhängige, Stromkreise, die auch im Modus „hot replacement“, d. h. ohne Unterbrechung der Lasten-Stromversorgung, ausgewechselt werden können.
- Bei einem Ausfall einer der beiden Stromquellen ist der volle Betrieb der Steuerlogik durch die Funktion „Power Supply back up“ sichergestellt. Diese garantiert eine Hilfs-Stromversorgung der Kreise durch eine externe und unabhängige Stromquelle.
• Hoher Schutz
- Bei einem Kurzschluss am Ausgang blockiert der MASTER SWITCH das Umschalten zwischen den beiden Stromquellen und verhindert damit das Ausbreiten des Kurzschlusses und seiner Auswirkungen auf die anderen Lasten.
- Ein Rückspeisungs-Kontrollkreis „backfeed“ stellt das automatische Auslösen der Schutzvorrichtungen im Fall einer Energie-Rückspeisung in Richtung einer der beiden Eingänge am MASTER SWITCH sicher.
- MASTER SWITCH ist mit einem doppelten redundanten Kühlgebläse ausgestattet, das als „fan redundance plus“ bezeichnet wird. Mit dieser Funktion wird, für den unwahrscheinlichen Fall, dass zwei Kühlgebläse gleichzeitig ausfallen sollten, sichergestellt, dass die restlichen Kühlgebläse die bei Nennlast erzeugte Wärme, bei einer Raumtemperatur bis 40°C, ableiten. Auch das Auswechseln der Kühlgebläse erfolgt im Modus „hot replacement“, d. h. mit unterbrechungsfreiem Betrieb der Anlage während der Arbeiten.
• Vereinfachter Frontzugang
- Anschlüsse der Stromversorgungskabel, leicht zugänglich mit Einführung von unten
- Kartensteckplätze in einem gesonderten Bereich für schnelle Diagnose/ Auswechseln
- Alle Teile können kontrolliert, gewartet bzw. ausgewechselt werden.

Brochure

Master Switch three phase

Auswahl Datei Sprache
en
it
de
es
fr
hu
nl
pl
ro
ru
vn
zh
Technische Daten des Modells